Der menschliche Körper ist ein komplexes System, das eine große Anzahl von Operationen durchführt. Eine wichtige Rolle in der richtigen Organisation des menschlichen Körpers spielen Hormone. Dies sind Katalysatoren für biochemische Prozesse, die von Drüsen der inneren Sekretion produziert werden. Es gibt verschiedene Arten von Hormonen, und jede von ihnen erfüllt eine bestimmte Funktion.

Klassifizierung von Hormonen

Je nach chemischer Struktur werden diese Hormontypen freigesetzt. Die Protein-Peptid-Gruppe vereint die Geheimnisse solcher Drüsen wie Hypophyse, Hypothalamus, Pankreas und Nebenschilddrüsenhormone. Zu dieser Art gehören Calcitonin, das von der Schilddrüse produziert wird. Die zweite Gruppe umfasst Aminosäurederivate (Noradrenalin und Adrenalin, Thyroxin, etc.). Es gibt auch Steroidarten von Hormonen. Sie werden hauptsächlich in den Geschlechtsdrüsen sowie in den Nebennieren (Östrogen, Progesteron) synthetisiert. Die Hormone der ersten beiden Gruppen reagieren hauptsächlich auf Stoffwechselprozesse in unserem Körper. Steroide Arten von Hormonen steuern die körperliche Entwicklung und den Fortpflanzungsprozess. Abhängig von der Art der Signalübertragung von Sekretion zu Zellen werden lipophile und hydrophile Hormone unterschieden. Die erste durchdringt leicht die Membran der Zelle in ihren Kern. Letztere binden an die Rezeptoren auf der Oberfläche des Strukturelements und lösen die Synthese sogenannter Mediatormoleküle aus. Charakteristisch ist, dass hydrophile Hormone mit dem Blutfluss übertragen werden und lipophile Hormone an seine Proteine ​​binden und so transportiert werden.Arten von menschlichen Hormonen und ihre Funktionen

Endokrines System des Menschen

Dies ist der Name des Aggregats aller Drüsen und Organe im menschlichen Körper, die spezielle biologisch aktive Elemente - Hormone - absondern. Reagiert auf das endokrine System für eine Vielzahl von Prozessen, während die normale Entwicklung des Körpers gewährleistet wird. Es kontrolliert chemische Reaktionen, erzeugt Energie, beeinflusst den psycho-emotionalen Zustand eines Menschen. Das endokrine System umfasst die Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Pankreas, Hypophyse und Epiphyse, Nebennieren, Hypothalamus. Dazu gehören Organe wie die Hoden, die Eierstöcke. Alle Hormone gehen direkt in das Blut oder in die Lymphe. Jede Störung in der Arbeit des menschlichen endokrinen Systems kann schwere Krankheiten (Diabetes, Tumorprozesse, Fettleibigkeit, Hyper- und Hypothyreose) verursachen
).

Gewebehormone, ihre Arten und Funktionen

Diese Art von Hormonen wird in den Geweben des Körpers produziert und ihre Wirkung ist in der Regel lokal. Manchmal können solche Hormone ins Blut gelangen. Histamin - eine Substanz, die eine große Rolle beim Auftreten von allergischen Reaktionen spielt. Im aktiven Zustand verursacht Vasodilatation, erhöht ihre Durchlässigkeit. Histamin hilft auch Darmmuskeln zu reduzieren, kann Krämpfe in den Bronchien verursachen. Serotonin hat einen solchen Effekt: Die Gefäße schrumpfen, ihre Permeabilität nimmt ab. Er wird auch das Hormon des Glücks genannt. Wenn seine Entwicklung normal ist, eine Person gute Laune hat, spürt er einen Energieschub. Sowohl Histamin als auch Serotonin beteiligen sich aktiv an der Übertragung von Impulsen an das Gehirn. Kininy - ein weiteres Gewebehormon. Ihre Arten und Funktionen sind wie folgt. Nanopeptid, Kallidin, T-Kinin, Bradykinin (reduziert den Druck) - alle, die ins Blut gelangen, verursachen die Symptome des Entzündungsprozesses. Diese Hormone sind an der Regulierung der Blutzirkulation beteiligt. Eine weitere Kategorie von biologisch aktiven Gewebegeheimnissen sind Prostaglandine. Sie beeinflussen die glatte Muskulatur der Organe, reduzieren die Sekretion von Magensaft. Kontrollieren Sie die Zellteilung von Substanzen wie Ceylon. Eine andere Art von Gewebehormonen - Gastrin, Sekretin.

Schilddrüse. Arten von Hormonen und ihre Funktionen

Dieses Organ hat die Form eines Schmetterlings und befindet sich im Nacken (anterior). Sein Gewicht ist relativ klein - etwa 20 Gramm. Regulierung der sexuellen (reproduktiven) Funktionen, Verdauung, Stoffwechselprozesse, Aufrechterhaltung eines normalen psycho-emotionalen Zustandes - all dies steuert die Hormone der Schilddrüse. Ihre Arten sind wie folgt. Thyroxin, Trijodthyronin sind äußerst wichtige Geheimnisse für die menschliche Gesundheit. Damit sie sich bilden können, benötigen Sie eine ausreichende Versorgung mit Jod. Die Wirkung dieser Hormone ist ähnlich, jedoch ist Trijodthyronin aktiver. Zuallererst nehmen diese Substanzen an Energieaustauschprozessen teil. Sie beeinflussen auch die Funktion des Herzmuskels, des Darms, des zentralen Nervensystems. Auch diese Art von Hormonen beteiligt sich an der Entwicklung des gesamten Organismus, der Reifung des Fortpflanzungssystems. Calcitonin ist verantwortlich für den Kalziumspiegel im Blut und nimmt auch am Wasser-Elektrolyt-Stoffwechsel teil. Unzureichende Produktion von Schilddrüsenhormonen führt zu schneller Ermüdbarkeit der Person, Lethargie, verlangsamen alle Stoffwechselprozesse. Wenn sie im Übermaß produziert werden, können Sie übermäßige Aktivität und Erregbarkeit beobachten.

Eine Analyse der Hormone, die die Schilddrüse produziert

Wenn eine Person solche Veränderungen wie Gewichtsschwankungen (plötzlichen Satz oder Gewichtsverlust), Probleme mit sexuellem Verlangen, Menstruation, Verzögerung der Entwicklung (psychologisch) bei Kindern hat, dann ist es notwendig, einen Bluttest für Hormone von der Schilddrüse produziert verschreiben . Für seine Hingabe sollte in besonderer Weise vorbereitet werden. Es ist am besten, körperliche Aktivität am Vorabend des Tests zu begrenzen. Auch ist es notwendig, Alkohol, Kaffee, Tabak (sogar für einen Tag) auszuschließen. Die Blutentnahme erfolgt morgens auf nüchternen Magen. Hormone der Schilddrüse können im gebundenen und im freien Zustand sein. Daher wird im Verlauf der Studien die Menge an freiem Thyroxin, freiem Trijodthyronin, Tirotropin sowie die Menge an Antikörpern gegen Schilddrüsenperoxidase, Thyroglobulin, bestimmt. In der Regel dauert die Studie einen Tag. Abhängig von den erhaltenen Ergebnissen kann man von einer bestimmten Krankheit sprechen.

Nebenschilddrüse und ihre Geheimnisse

Auf der hinteren Oberfläche der Schilddrüse befinden sich kleine Drüsen, die auch als Nebenschilddrüse bezeichnet werden. Sie nehmen direkt am Austausch von Kalzium und Phosphor im Körper teil. Abhängig von den Eigenschaften einer Person kann die Drüse ein Netztyp, alveolar oder als kontinuierliche Masse sein. Es synthetisiert Parathormon, das wie Calcitonin am Kalziumaustausch beteiligt ist. Es beeinflusst auch das Knochensystem, den Darm und die Nieren. Wenn die Entwicklung des Parathormons unterbrochen ist, sind psychische Störungen, Probleme mit Knochen, Verkalkung der inneren Organe, Gefäße möglich. Bei Hypoparathie treten Muskelkrämpfe auf, der Herzrhythmus steigt und Kopfschmerzen können auftreten. Wenn solche Anzeichen vorliegen, benötigen Sie möglicherweise einen Bluttest auf Parathormon. Ihr hoher Gehalt erhöht den Calciumgehalt im Blut und verursacht dadurch die Zerbrechlichkeit des Knochengewebes.

Hormone von den Nebennieren produziert

Nebennieren sind paarige Organe, die sich im oberen Teil der Nieren befinden. Diese Arten von Hormonen und ihre Funktionen sind wie folgt. Die kortikale Drüsenschicht produziert Stoffe, die den Austausch von Nährstoffen und Mineralien regulieren. Auch Hormone dieser Art kontrollieren den Glukosespiegel. Die Gehirnkugel der Nebennieren synthetisiert Adrenalin und Noradrenalin. Oft sind sie mit starken emotionalen Ausbrüchen (Angst, Gefahr) entwickelt. Wenn diese Hormone ins Blut gelangen, steigt der Blutdruck, die Herzfrequenz steigt, die Erregbarkeit der Rezeptoren der Augen und das Hören nimmt zu. So bereitet sich der Körper auf die Notwendigkeit vor, eine stressige Situation zu ertragen. Die Nebennieren produzieren Glukokortikoidhormone (Cortisol), die den Kohlenhydratstoffwechsel regulieren. Ihre Konzentration hängt von der Tageszeit ab: Die maximale Menge an Cortisol wird gegen 6 Uhr morgens beobachtet. Mineralocorticoid-Hormone (Aldosteron) regulieren den Salzstoffwechsel. Dank ihnen bleibt die Flüssigkeit im Körper erhalten. Auch die Nebennieren sezernieren Androgene wie Androstendion, Dehydroepiandrosteron (DEA). Sie regulieren die Arbeit der Talgdrüsen, bilden eine Libido. Wenn Blut auf adrenale Hormone analysiert wird, wird der DEA-Spiegel untersucht. Sein hoher Gehalt kann über das Vorhandensein von Drüsentumoren sein. Darüber hinaus führt der Überschuss dieses Hormons zu schwerwiegenden Folgen während der Schwangerschaft (Fehlgeburt, Hypotrophie des Babys, Probleme mit der Plazenta). Wenn es Beschwerden über vermehrten Haarwuchs, frühere Pubertät, Menstruationsstörungen, Muskelschwäche gibt - Sie benötigen möglicherweise einen Bluttest auf Cortisol.

Pankreas. Arten von Hormonen und ihre Funktionen

Neben der Tatsache, dass die Bauchspeicheldrüse aktiv an Verdauungsprozessen beteiligt ist, produziert sie auch Hormone, die für das normale Funktionieren des Körpers extrem notwendig sind. Sie fallen alle direkt in das Blut einer Person. Dieser Körper produziert solche Arten von Hormonen: Insulin, C-Peptid, Glucagon. Die Hauptfunktion von Insulin ist die Regulierung des Zuckerspiegels. Bei einer Verletzung der Syntheseprozesse kann Diabetes mellitus entstehen. Auch Insulin beeinflusst die Produktion von Wirkstoffen des Magen-Darm-Trakts, die Synthese von Östrogenen. Kann in freier und gebundener Form im Körper sein. Wenn die Menge an Insulin unzureichend ist, wird der Prozess der Umwandlung von Glukose in Fett und Glykogen gestört. In diesem Fall kann der Körper Toxine (zum Beispiel Aceton) akkumulieren. Glucagon ist auch ein extrem notwendiges Element für unseren Körper. Es aktiviert den Prozess der Spaltung von Fetten, fördert eine Erhöhung des Glukosespiegels im Blut. Es reduziert auch das Niveau von Kalzium, Phosphor im Blut. Die Wirkungsweisen der Pankreashormone sind eng miteinander verknüpft. Dank ihrer kombinierten Wirkung wird ein optimales Glukosespiegel bereitgestellt.

Funktionen von Hypophysenhormonen

Die Hypophyse ist die Drüse der inneren Sekretion, die aus dem vorderen und hinteren Lappen besteht, sowie einem kleinen Abschnitt zwischen ihnen. Dieser Körper wiegt nur 0,5 Gramm, aber Funktionen sind ziemlich wichtig. Die Hypophyse synthetisiert die folgenden Arten von menschlichen Hormonen. Adrenocorticotropes Hormon stimuliert die Nebennierenrinde. Es beeinflusst auch die Bildung von Melanin. Luteinisierendes Hormon beeinflusst das ordnungsgemäße Funktionieren des Fortpflanzungssystems. Dank ihm wird der Eisprung stimuliert, Androgene werden produziert. Thyrotropin koordiniert die Sekretion von biologisch aktiven Substanzen der Schilddrüse. Somatotropin nimmt eine aktive Rolle in Körperwachstum und Proteinsynthese ein. Es kann auch den Glukosespiegel beeinflussen, den Abbau von Lipiden. Dieses Hormon ist für die normale körperliche Entwicklung des menschlichen Körpers verantwortlich. Eine Erhöhung des Levels führt zu Gigantismus. Wenn das Wachstumshormon niedriger ist als normal (bei Kindern), wird eine Kleinwuchs beobachtet. Übrigens werden verschiedene Arten von Wachstumshormonen (synthetisch) im Kampf gegen Zwergwuchs eingesetzt, um die Masse der Sportler zu erhöhen. Prolaktin ist das Haupthormon, das für die Milchproduktion von Frauen verantwortlich ist. Aufgrund der Entwicklung während des Stillens tritt die nächste Schwangerschaft nicht auf. Im mittleren Teil wird Melanotropin produziert. Der hintere Teil produziert solche Arten von menschlichen Hormonen wie Oxytocin, Vasopressin. Die erste trägt zur Verringerung der Gebärmutter bei, die Entwicklung von Kolostrum tritt auf. Vasopressin stimuliert die Muskeln solcher Organe wie Darm, Gebärmutter, Blutgefäße.

Geschlechtsdrüsen

Eierstöcke und Hoden produzieren Sexualhormone. Ihre Arten sind wie folgt. Vor allem sind sie in weiblich und männlich unterteilt. In kleinen Mengen können sie jedoch beim anderen Geschlecht vorkommen. Arten von männlichen Hormonen: Testosteron, Androsteron, Dihydrotestosteron, Androstendiol. Alle von ihnen bieten sowohl primäre als auch sekundäre Geschlechtsmerkmale. Es ist anzumerken, dass ihr Niveau solche Schwankungen im Vergleich zu Frauengeheimnissen nicht toleriert. Dank Testosteron erfolgt die Produktion von Samenflüssigkeit, Stimulation wird vom anderen Geschlecht angezogen. Auch Muskulatur, Skelett entwickelt sich in besonderer Weise, ein charakteristisches männliches Stimmungstimbre erscheint. Andere Arten von Steroidhormonen (insbesondere Dihydrotestosteron) bieten männliches Verhalten, sowie ein charakteristisches Aussehen: Haare in bestimmten Bereichen, die Struktur des Körpers. Arten von weiblichen Hormonen sind: Progesteron, Östrogen, Prolaktin (von der Hypophyse produziert).
Progesteron wird vom gelben Körper produziert. Diese Drüse wird nach dem Eisprung gebildet. Führt die folgenden Funktionen aus: fördert das Wachstum der Gebärmutter, bietet eine Möglichkeit für die Eizelle (befruchtet), in seiner Höhle zu verankern. Progesteron bereitet die Frau auf die Schwangerschaft vor und fördert auch die Haltung des Kindes. Wenn die Menge des Hormons nicht genug ist, wird der Menstruationszyklus unterbrochen, Blutungen können auftreten. Beeinflusst niedrige Progesteron- und Emotionszustände: In der Regel leidet eine Frau an plötzlichen Stimmungsschwankungen. Erhöhte Spiegel des Hormons können entweder eine Schwangerschaft oder einen Tumorprozess anzeigen. Östrogene sind spezielle Arten von Hormonen bei Frauen. Sie umfassen Estradiol, Estron, Estriol. Diese Substanzen sind verantwortlich für die Bildung des weiblichen Typs der Figur, erhöhen den Tonus und die Elastizität der Haut. Darüber hinaus tragen Hormone dieser Art zum normalen Verlauf der Menstruation bei. Sie schützen die Gefäße auch vor der Ansammlung von Lipid-Plaques, fördern das Wachstum von Knochengewebe, halten Kalzium und Phosphor darin. Wenn der Östrogenspiegel nicht ausreicht, gibt es eine männliche Art von Haaren, die Haut wird älter, Übergewicht im Bauch, Hüften akkumuliert, die Knochen werden brüchiger.

Bluttest für Sexualhormone

Arten von Tests für Hormone schließen das Studium von Blut ein, um Geschlechtsgeheimnisse darin zu behalten. Ordnen Sie es zu, wenn solche Verstöße vorliegen: Probleme mit dem Menstruationszyklus, der Unfähigkeit, ein Kind zu zeugen, einer Fehlgeburt, etc. Männer solche Analyse ist in Fällen von Verdacht auf Tumorprozesse, Unfruchtbarkeit angezeigt. Blut muss am Morgen eingenommen werden, davor kann man nicht essen. Am Abend ist es notwendig, Tabak und Alkohol, große körperliche Anstrengung abzulehnen. Eine Frau sollte den richtigen Zeitpunkt für die Analyse wählen, da der Hormonspiegel vom Tag des Menstruationszyklus abhängt. Zur gleichen Zeit werden mehrere Indikatoren untersucht. Der Gehalt an follikelstimulierendem Hormon in der maximalen Anzahl zeigt den Beginn der Ovulation an. Bei Männern fördert dieses Hormon das Wachstum des Samenleiters und beeinflusst die Konzentration von Testosteron. Bei der Diagnose von Unfruchtbarkeit wird dem luteinisierenden Hormon besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Bei Frauen ist er verantwortlich für die Reifung des Follikels, den Eisprung, die Bildung einer Drüse wie den gelben Körper. Wenn es unmöglich ist, schwanger zu werden, werden die Parameter des follikelstimulierenden und luteinisierenden Hormons im Komplex untersucht. Ein Bluttest wird auch für das Vorhandensein einer bestimmten Prolaktinmenge durchgeführt. Bei Abweichungen von der Norm ist der Beginn der Ovulation schwierig. Blut wird auch auf Testosteron getestet. Es ist in beiden Geschlechtern im Körper vorhanden. Wenn seine Raten niedriger als normal für Männer sind, verschlechtert sich die Qualität der Spermien. Es wirkt sich auch negativ auf die Potenz aus. Bei Frauen kann überschüssiges Testosteron eine Fehlgeburt verursachen.